Direkt zum Inhalt

⛟ Gratis Versand ab 59€ in DE

★★★★★ 15.000+ zufriedene Gartenliebhaber

✓ Auf Rechnung mit Klarna/PayPal

    Group
    Bodenständig, Zurückzumgarten
    und 2960 weitere Personen lieben unsere Produkte

    Unkrautvlies 100g/m² | Gartenvlies zur Unkrautbekämpfung und Bodenschutz

    Einfache Unkrautbekämpfung und dauerhafter Bodenschutz

    ✓ Blockiert effektiv Unkraut
    ✓ Atmungsaktiv & Wasserfest
    ✓ Einfach zu verlegen & robust

    1,62 €
    Stückpreis  (1,62 € pro m2)
     inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
    Group 3 Auf Lager In 1-2 Tagen in Deinem Garten

    90 Tage
    Geld zurück Garantie

    Kostenloser
    Versand ab 59€

      Zahlungsmethoden
    • Amazon
    • American Express
    • Apple Pay
    • Google Pay
    • Klarna
    • Maestro
    • Mastercard
    • PayPal
    • Shop Pay
    • SOFORT
    • Union Pay
    • Visa
    Wir sind im Chat oder telefonisch für Dich da

    Unkrautvlies 100g/m² | Gartenvlies zur Unkrautbekämpfung und Bodenschutz

    local_offer
    reviews

    Über 13.535+ glückliche Gartenliebhaber

    Festes Unkrautvlies gegen lästige Unkräuter bei Florade kaufen

    Das Unkraut fühlt sich in Deinem Garten besonders wohl? Es wächst und wuchert nur so vor sich hin? Nicht mehr lange. Mit dem Unkrautvlies von Florade setzt zu dem Trauerspiel ein Ende. Erschaffe Dir eine grüne Oase, von der Du schon immer geträumt hast – ganz ohne Unkräuter. Ideal für den Bodenschutz und als Sperre für lästiges Unkraut kannst Du unser Vlies gegen Unkraut in einer Stärke von 100 g je m² bestellen. Wähle exakt die Länge, die Du mit dem Unkrautvlies auslegen willst und schon kann es losgehen. Unter Steinbeeten, unter Rasen oder unter Pflaster – mit unserem Unkrautvlies schaffst Du eine Grundlage für eine gepflegte und makellose Gartenfläche, ohne ständig Unkraut entfernen zu müssen.

    Das Florade Unkrautvlies ist vielseitig einsetzbar und stoppt zuverlässig das Wachstum von verschiedenen Unkrautarten wie Löwenzahn, Klee, Moos und anderen unerwünschten Gewächsen. Es bietet nicht nur einen zuverlässigen Schutz vor Unkräutern, sondern gewährleistet auch eine optimale Bodenschonung und Belüftung – ein absolutes Muss für alle, die ihren Garten frei von unerwünschten Pflanzen halten wollen. Bestelle jetzt und gestalte Deine grüne Oase, frei von lästigem Unkraut.

    Anti-Unkrautvlies im Einsatz gegen Unkräuter verschiedener Art

    Unkraut im Garten ist nicht grundsätzlich immer schlecht. Manche Wildkräuter, die als Unkraut bekannt sind, können sogar Heilpflanzen oder Zierpflanzen sein. Zu einem Problem werden Unkräuter dann, wenn sie beginnen, andere Pflanzen im Garten zu verdrängen. Dazu zählt auch der mühevoll angelegte neue Rasen. Generell tauchen Unkräuter besonders oft in neu angelegten Beeten auf. Denn beim Umgraben der Erde kann es passieren, dass die dort enthaltenen Unkrautsamen wieder beginnen zu keimen. Darüber hinaus sind Unkräuter dafür bekannt, für einen optisch ungepflegten Garten zu sorgen.

    Was wäre es schön, ein Blumen- oder Steinbeet ganz ohne Unkraut zu haben. Doch ständig drängen sich unterschiedliche Wildpflanzen zwischen die angelegten Beete und sorgen für ein schlampiges Erscheinungsbild. Unkrautvlies, auch Unkrautschutzvlies oder Unkrautvliesmatte genannt, ist die Lösung. Es ist einfach in der Installation und wird lediglich unter das Beet gelegt. Seine Funktion der Unkrautunterdrückung blockiert das Unkraut beim Wachstum und Keimen. Gleichzeitig ist unser Unkrautvlies wasserdurchlässig und mit einer Stärke von 100 g je m² nicht zu dick, sodass es eine gute Bodenbelüftung ermöglicht. Wasser kann durch das Unkrautvlies in die Erde absickern und die Luft problemlos zirkulieren. Das ist besonders wichtig, damit sich unter dem Vlies keine Wärme und Feuchtigkeit ansammelt. Ist ein zu dickes Unkrautvlies verlegt worden, kann dies nämlich zu Staunässe führen, die die Wurzeln der Pflanzen ersticken und so Fäulnis begünstigt werden kann.

    So verlegst Du Unkrautvlies richtig

    Egal, ob Du Unkrautvlies unter Rasen oder einem Beet verlegen möchtest: Als Erstes gilt es, den Boden richtig vorzubereiten. Dazu wird das gesamte Unkraut entfernt. Insbesondere das mit starkem Wurzeltrieb, wie es bei Giersch oder Quecke der Fall ist. Entferne auch Steine aus der Erde, wenn möglich. Nun wird der Boden etwas aufgelockert. Dazu kannst Du Erde mit Sand anreichern und zum Schluss mit einer Hacke glattstreichen. Jetzt geht es zum Verlegen.

    Am einfachsten ist es, wenn Du in einer Ecke beginnst. Achte beim Verlegen darauf, dass Du immer mit einer Überlappung von etwa 10 cm bis 20 cm verlegst und das Vlies faltenfrei auf dem Boden aufliegt. Sind Pflanzen bereits im Beet vorhanden, dann kannst Du die Pflanzen an der Unterseite abmessen. Im Vlies schneidest Du dann ein Loch in derselben Größe aus. An einer der Seiten wird das Vlies als Nächstes senkrecht angeschnitten, damit Du es einfach um die Pflanzen legen kannst. Zum Befestigen vom Vlies kannst Du unsere Erdanker verwenden. Diese sorgen für einen stabilen Halt und verhindern das Verrutschen vom Unkrautvlies. Die Erdanker werden ungefähr alle 40 cm bis 60 cm an den Ecken und Überlappungen in die Erde gesteckt.

    Legst Du ein Beet an, dann kannst Du, sobald das Vlies ausgelegt ist, mit der Bepflanzung beginnen. Stelle dafür alle Pflanzen an die Wunschposition. Schau Dir das Beet nun von weiter weg an. Wenn die Pflanzabstände für Dich zufriedenstellend aussehen, dann schneidest Du mit einem Messer ein Kreuz an die Stelle, an die Du die Pflanze setzen möchtest. Zum Schluss pflanzt Du sie nur noch wie gewohnt in das Beet. Um das Vlies zu kaschieren, hast Du verschiedene Möglichkeiten. Du kannst Mulch, Kies oder andere Steine um die Pflanzen herum legen und Dir so ein pflegeleichtes Traumbeet ganz ohne Unkraut gestalten.

    Diese Unkrautarten treiben ihr Unwesen in Deinem Garten

    Als Unkraut werden Pflanzen bezeichnet, die sich dort im Garten ausbreiten, wo sie unerwünscht sind. Oftmals sind das widerstandsfähige und schnell wachsende Wildkräuter. Gärtner verzweifeln häufig daran, sie aus dem Garten zu bekommen. Denn während der Rasen bei einer Hitzewelle stark leidet oder die gepflanzten Blumen bei Starkregen nahezu untergehen, schafft es das Unkraut jedes Mal unversehrt durch diese Stressperioden. Grundsätzlich wird zwischen zwei Arten von Unkräutern unterschieden:

    Samenunkraut

    Samenunkräuter produzieren eine Vielzahl an Samen und werden von Tieren oder dem Wind verbreitet. Das Tückische an Samenunkraut ist, dass es jahrzehntelang in der Erde enthalten sein kann und erst bei günstigen Bedingungen anfängt zu keimen. Doch dann verbreitet es sich besonders schnell. Zu den typischen Samenunkräutern zählen Schöllkraut, Ehrenpreis, Vogelmiere und einige weitere. Um das Unkraut langfristig zu bekämpfen, muss es regelmäßig entfernt werden. Im Idealfall vor der Blüte, bevor weitere Samen verteilt werden können. Mit dem Einsatz von Gartenvlies lassen sich Samenunkräuter unkompliziert bekämpfen. 

    Wurzelunkraut

    Wurzelunkräuter sind besonders hartnäckig, denn sie verbreiten sich nicht nur mithilfe ihrer Samen, sondern bilden obendrein ein unterirdisches Wurzelwerk. Die Wurzeln können sich dabei über das gesamte Grundstück ausbreiten und meterlang werden. Zu Wurzelunkräutern zählen unter anderem Löwenzahn, Weißklee, Quecke, Acker-Winde und Acker-Kratzdistel. Um Wurzelunkraut nachhaltig zu entfernen, hilft nur ein gutes Unkrautvlies, wie das von Florade oder das mühselige Unkraut jäten. Beim Jäten ist darauf zu achten, dass das Wurzelwerk in einem Stück entfernt wird. Denn werden die Wurzel der Pflanzen nur zerhackt oder abgerissen, dann wachsen die zurückgebliebenen Stücke einfach weiter. 

    Egal, welches Unkraut in Deinem Garten wächst – mit Unkrautvlies kannst Du dagegen angehen.

    Folge uns auf Instagram

    90 Tage gratis Rückgabe

    Risikofrei Einkaufen – 3 Monate Zeit für deine Entscheidung

    1-2 Tage Versand

    Kostenloser Versand ab 59€ mit GLS Klima Protect

    Sichere Bezahlung

    Verschlüsselte Transaktionen für deine Sicherheit

    Schneller Kundensupport

    Wir sind schnell da, wenn du uns brauchst